Scroll Top

BITTE BEACHTEN SIE

Um die Praxisabläufe möglichst optimal zu gestalten und Sie ohne lange Wartezeiten versorgen zu können, vereinbaren Sie bitte einen Termin. Für Patienten mit akuten Beschwerden bieten wir Akut-Sprechstunden an .

Montag:        08.00-09.30 Uhr

Dienstag:      14.00-15.00 Uhr

Mittwoch:     08.00-09.30 Uhr

Donnerstag:   08.00-09.30 Uhr

Patienten mit Infekt-Symptomen (insbesondere Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Fieber, Durchfall, Erbrechen) betreten die Praxis bitte nur mit einer Maske und informieren uns unverzüglich über die vorliegenden Beschwerden.

Wir möchten Sie bitten, uns Ihre Rezept- und Überweisungswünsche 1-2 Tage zuvor schriftlich auf einem entsprechenden Formular, welches in der Praxis erhältlich ist, mitzuteilen. Gern können Sie dieses auch per Fax übermitteln oder Sie schreiben uns eine Mail.

Hierdurch möchten wir unser Konzept in Ihrem Interesse weiter optimieren, um Wartezeiten während unserer Sprechstunden zu vermeiden.

Als Ihre Hausärztin bin ich dazu verpflichtet, regelmäßig  Ihre Dauermedikation zu überprüfen, insbesondere auch hinsichtlich Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Dies ist nicht während der Sprechstunden in entsprechender Qualität zu realisieren.

Patienteninformation – Neues zum eRezept

 

Sehr geehrte Patienten,

Seit 01.01.2024 ist das elektronische Rezept (eRezept) verpflichtend. Bis auf wenige Ausnahmen werden alle rosa Rezepte mit verschreibungspflichtigen Medikamenten als eRezept erstellt. Dadurch ergeben sich einige Veränderungen im Ablauf:
• Die eRezepte können erst nach dem Einlesen der Chipkarte erstellt werden – eine Vorbereitung der Rezepte ohne eingelesene Chipkarte ist nicht mehr möglich.
• Die Chipkarte wird wie bisher einmal im Quartal in der Praxis eingelesen.
• eRezepte werden nicht mehr ausgedruckt und müssen nicht mehr aus der Praxis abgeholt werden – die Daten zum Rezept werden zentral gespeichert.
• Alle eRezepte können ab dem übernächsten Werktag mit Vorlegen der Chipkarte in der Apotheke eingelöst werden – Ihr Arzt/Ärztin muss die Rezepte erst prüfen, elektronisch unterschreiben und freigeben – das ist recht zeitaufwendig. Ausnahmen für dringende Rezepte sind möglich.
• Die Abholung der Medikamente in der Apotheke ist nur gegen Vorlage der Chipkarte möglich – eine PIN ist nicht erforderlich.
• Falls Sie den Inhalt eines Rezeptes kontrollieren und ggfs. in einer Internetapotheke einlösen wollen, benötigen Sie eine PIN, die Sie bei Ihrer Krankenkasse beantragen müssen.
• Die Möglichkeiten der Rezeptbestellung (Briefkasten, Anruf, E-Mail, Fax) und unsere Erreichbarkeit bleiben unverändert.
• Bei Fragen sprechen Sie uns an.

Ihr Praxisteam

Bitte melden  Sie keine Krankheitssymptome und akute Beschwerden über unsere E-Mail-Adresse. Kontaktieren Sie uns telefonisch und vereinbaren einen Termin oder nutzen Sie unsere Akut-Sprechstunden.

Am Donnerstag, d. 27.06.2024 schließt unsere Praxis um 12 Uhr. Die Sprechstunde am Nachmittag findet nicht statt.

Vom 01.07.-12.07.2024 befinden wir uns im Urlaub. Unsere Vertretung in dringenden Fällen übernimmt jeweils von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8-10 Uhr Frau Dr. Kausche, Büchnerstr. 29, Tel. 0391 833450.

Ab 15.07.2024 sind wir wieder für Sie da.